Glosse

Seit Oktober 2007 schreibe ich für die Main-Post die Glosse "Gotthold & Eustach" und beleuchte dabei verschiedenste, meistens ganz aktuelle Themen, mit der ganz besonderen Sichtweise von Gotthold und Eustach. Die Glosse erscheint alle zwei Wochen jeweils am Dienstag in der Bad Neustädter Ausgabe der Main-Post. Besucher unserer Internet-Seite können alle Glossen nachlesen.


Schih├╝h statt Sushi unn Shisha Mundart

(27.11.2018)
 

Früher worrn Kochrezepte irchendwo offn Schmierzettel gstanne unn senn vo Generation zu Generation weitergeewe worrn. Brauchts nix merr. Die junge Leut mache doss annersch, gehn streng nooch Rezept unn ernährn sich modern. Sushi, also japanische Reisröllich mit rohe Fisch, senn stork im Komme. Wobei Sushi jo scho rein vo die Aussprooch her nedd eefoch iss. Stellt euch amoll vüür, jetzt kurz vuur n Winter treffe sich zwee Frauen unn die ee fräächt: „Gädd ihr n Samsdich früh mit off Schweiferrt zum Sushi-Esse?“ „Nee“ seechd die anner, „mir hömm kee Zeit, unner Glenner braucht neue Schischüh unn dann welle mer nei a Shisha-Bar.“ Schischüh, Sushi, Shisha. Nedd eefoch! Ich dääd, wenn mei Frau amoll nedd do iss, jo aach gern amoll woss annersch ess als Nuudel mit Domaadesoß. Owwer wenn ich dann die Rezepte seh unn überleech, woss ich do alles brauch, wie viel Töpf unn Schösselich ich eisäu unn dann widder spül muss, unn wie lang doss alles dauert, bis ich endlich gess könnt, land ich doch widder vuur n Kühlschrank, tu s Gläsle Wurscht raus unn mach mer a Brood. Der Deifel hodds ower aach gsänn mit dem Koche odder Backe streng nooch Rezept. Ich hobb als junger Kerl amoll leichtsinnig gewett, dässes goornedd so schwer gsei konn, zum Beispiel a Eierlikörtorte zu mache, wenn merr ner bloß a gudds unn möchlichst genaus Rezept hodd. Wor aach alles ganz gut, bis ich n Kraanz mit lauter Sahnetürmlich oowe außerömm mach musst, ömm dann endlich n Eierlikör in doss so entstehende „Hochplateau“ zu gisse. Woss woor s End vom Lied? Der Eierlikör iss der Schwerkraft folgend wie a glenns Flüssle noch auße gelaffe, hodd mei unstabile Sahnetürmlich ömmgschmesse unn iss auße oo die Durrde noo offn Köchediisch unn dann offn Boode gelaffe. Nix woorsch mit mei Eierlikörtorte nooch Rezept. Unn so hobb ich bis nachde nooch a Rezept gsücht, doss so eefoch iss, dässes sogoor ich hiebreng. In a Zeitung hobb ich dann a Werbung für „Grevensteiner Landbier“ gsenn unn neewe doss Bier woor a Brood mit rohe Schinke obgebildt. S Rezept gleich deneewe: „Schneiden Sie zwei Scheiben Schwarzbrot ab und bestreichen Sie sie mit Butter. Dann einige nicht zu dünne Scheiben von einem rohen Schinken abschneiden und das Brot damit belegen. Fertig.“ Hobb ich gleich ausprowiert. Unn woss soch ich euch? S hodd geklappt!!! Servus, der Eustach.

 

 Übersicht 
 
   
© 2008 - 2009 NES-Online.de
(Bad Neustadt
)
Startseite - Aktuelles - Termine - Über uns - Glosse - Gästebuch - Kontakt